lernbereit


Die Schulvereinbarung lernbereit ist im Laufe des Schuljahres 2016/17 innerhalb des Lehrerkollegiums entwickelt worden, nachdem immer häufiger beobachtet wurde, dass in vielen Klassen eine friedliche und konzentrierte Zusammenarbeit, sowie ein erfolgreicher Lernprozess allein durch ständig vergessene Hausaufgaben, fehlendes Arbeitsmaterial, verschmutzte Tische oder beschädigte Bücher, Streit und Konflikte, Beleidigungen und verletzende Worte untereinander oder übereinander gestört wurde.

Da wir das am EvR so nicht hinnehmen wollten, hat sich eine Arbeitsgruppe intensiv mit dieser Problematik beschäftigt und grundlegende Regeln und Vereinbarungen zum Arbeits- und Sozialverhalten festgelegt. Diese sind für viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer möglicherweise gar nicht neu oder besonders überraschend - aber sie sind nun für jeden gleich transparent und verbindlich!

Damit sie im Alltag auch wirklich präsent sind und beachtet werden, befinden sie sich in unserem Schulplaner! Dieser enthält die klassischen Seiten eines Hausaufgabenheftes, darüber hinaus aber auch schulspezifische Informationen wie z.B. die Hausordnung, Regelungen und Formulare zum Entschuldigungs- und Beurlaubungsverfahren, Kontakte und Hilfen für Beratungsgespräche, ein Namensschild, sowie besondere Seiten zur Unterstützung der täglichen Erziehungsarbeit in Schule - wie eben die beschriebene Schulvereinbarung lernbereit.

Der Name lernbereit macht das zentrale Anliegen dabei deutlich: es geht darum, jedes einzelne Kind für einen geordneten und erfolgreichen Lernprozess bereit zu machen und für alle Beteiligten eine achtsame und respektvolle Atmosphäre zu schaffen!

Aus diesem Grund wird die Vereinbarung zu Beginn eines Schuljahres in den Klassen besprochen und von allen Beteiligten unterschrieben und wenn es im Laufe des Schuljahres dann doch noch einmal Probleme gibt, so dient sie als gemeinsame Basis für die Weiterarbeit.

Schulplaner  lernbereit 

 

 

facebook                  instagram